Messingtafeln für verdiente Aidlinger Bürger

Karl Wiedmaier und Dr. Benno Kubin wurden für ihre Verdienste an der Gemeinde Aidlingen und Ihren Bürgern gewürdigt.

Paul Nemeth, Ekkehard Fauth und Dieter Geiger

Paul Nemeth, Ekkehard Fauth und Dieter Geiger

Bald werden zwei Messingtafeln am Aidlinger Museum Hopfenhaus an die Verdienste von Wiedmaier und Kubin erinnern. In einer Feierstunde wurden am 30. Oktober 2016 im Aidlinger evang. Gemeindehaus die beiden Gedenktafeln den Gästen vorgestellt. Der Heimatgeschichtsverein Aidlingen hat in Zusammenarbeit mit dem Bund der Vertriebenen und der Gemeinde Aidlingen die Feierlichkeit organisiert und die Öffentlichkeit dazu eingeladen. Der Aidlinger Bürgermeister, Ekkehard Fauth, würdigte in seiner Laudatio die Verdienste von Karl Wiedmaier. Der CDU-Landtagabgeordnete Paul Nemeth erinnerte mit seiner Rede wiederum an Dr. Benno Kubin. Frau Dr. Krülle berichtete über die Herkunft und Siedlungsgebiete der nach dem zweiten Weltkrieg vertriebenen Deutschen. Mit einem Heimatgedicht von Karl Wiedmaier, welches von Dieter Geiger gekonnt vorgetragen wurde, wurden die Festlichkeiten ergänzt. Die musikalische Umrahmung gestalteten die Gebrüder Kaufmann mit ihren Klavierduetten. Ein herzliches Dankeschön gilt an alle Redner, Organisatoren und Helfer der Feier.

Feier fuer Wiedmaier und Kubin

Feier fuer Wiedmaier und Kubin